DAX Aktuell: 13.000er Marke wankt, fällt aber nicht – ist es Montag soweit?


(JK-Trading.com) – Der DAX hat in den Wochenschluss noch einmal die 13.000er Marke ins Visier genommen, ein Bruch blieb aber aus.


Während die bullishe Attacke in der Nachbetrachtung argumentiert werden könnte ala


„Besonders die schwachen ISM Manufacturing Daten, die mit 48.3 Punkten zwar oberhalb ihres Dekaden-Tiefs vergangenen Monat bei 47.8 Punkten veröffentlicht wurden, aber dennoch unterhalb der Erwartung von 48.9 Punkten, befeuerten, wie im Morning Meeting angedeutet, Spekulationen um eine zeitnah geldpolitisch sich doch expansiver präsentierende FED und trieben den DAX“,


wird in der Nachbetrachtung klar, dass der initiale Impuls durch verhältnismäßig solide Non-Farm-Payrolls geliefert wurde (die wiederum eine geldpolitisch expansive FED auf ihrer Dezember-Sitzung unwahrscheinlicher werden lassen).


Was auch immer die Treiber für die Price Action im DAX waren, durch den zum Wochenstart dünnen Wirtschaftsdatenkalender dürfte der Handel primär technisch geprägt sein und der Hauptfokus auf der psychologisch interessanten 13.000er Marke liegen.


Ein Bruch höher macht meines Erachtens eine Squeeze in den 13.050/100er Bereich sehr wahrscheinlich.


Auf der Unterseite liegt der Hauptfokus weiter klar auf der 12.800er Marke, die erst bei einem Unterschreiten für einen Wechsel von Long auf neutral sorgen würde.