DAX Aktuell: Bullen erobern 13.000er Marke zurück – keine Anzeichen von Schwäche


(JK-Trading.com) – Die DAX-Bullen haben in den Start der Handelswoche die Bären deutlich auf die Hörner genommen.


In meiner DAX-Betrachtung für den gestrigen Handelstag bereits von Freitagabend schrieb ich, dass […] ein Bruch [über 13.000 Punkte] höher macht meines Erachtens eine Squeeze in den 13.050/100er Bereich sehr wahrscheinlich.[…]


In der Tat gaben sich die Bullen mit einer solchen Squeeze allerdings nicht zufrieden und der deutsche Leitindex nahm im Laufe des weiteren Handelstages sogar die Region um die Mai-/Juni-Hochs 2018 um 13.200/230 Punkte ins Visier.


Grundsätzlich ist der Modus auf der Oberseite nun stark überdehnt, dennoch sehe ich (mit Ausnahme von überraschenden Meldungen im Hinblick auf den US-chinesischen Handelskonflikt und hier auszuarbeitenden partiellen Phase1-Deal) keine fundamentalen Trigger, die eine ausgeprägtere Korrekturbewegung initiieren könnten.


Daher scheint meines Erachtens am ehesten eine Konsolidierung auf hohem Nivau am wahrscheinlichsten, eine ausgeprägtere Korrekturbewegung fände wiederum eine solide Unterstützungsregion im Bereich um 12.980/13.000 Punkte.




© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.