DAX Aktuell: DAX40-Bären stecken noch nicht auf, Kampf um die 14.000


(JK-Trading.com) – Für den DAX könnte es vor dem verlängerten Oster-Wochenende noch einmal unbequem werden.


Als am Mittwochmorgen auf der DAX-Anzeigetafel in Frankfurt noch Notierungen über 14.000 Punkten zu sehen waren, machte sich nach den gestrigen US-Inflationszahlen und nach dem doch etwas holprigen Tagesschluss im S&P500 um 4.400 Punkte, auch meinerseits, Optimismus breit.


Neues JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: welche Nachrichten Aktien heiß werden lassen


Wie im Morning Meeting (unten) skizziert, sehe ich einen Großteil der Bearishness im DAX durch eine deutlich anziehende Inflation und folglich restriktive, geldpolitische Haltung und infolgedessen angezogene US-Zinsen bereits eingepreist.


Das gilt auch im Hinblick auf den US-amerikanischen S&P500, der am Dienstag eine weitere Attacke auf die 4.380/400er Region zu sehen bekam, diese aber (zumindest noch) halten kann. Sollte es nun, zu einer Rückeroberung der 4.450 auf Schlusskursbasis kommen, könnte sich mit Ausblick auf die anstehende US-Berichtssaison und einigen positiven Überraschungen, ein Bull Run in US-Aktien auch positiv auch den DAX auswirken.


JK Trading Blog-Artikel ➡️ 8 Ideen Gewinner in deinem Trading laufen zu lassen


Wie allerdings bereits in der gestrigen DAX-Analyse geschrieben, wäre hierfür technisch nicht nur eine Rückeroberung der 14.100er Marke nötig, eher ein zeitnaher, erfolgreicher Versuchs die 14.300er Marke zurückzuerobern um den bearishen Modus auf Stundenbasis zu negieren.


Sollte ein solcher ausbleiben und der DAX stattdessen unter die dienstäglichen Tiefs um 13.900 Punkte rutschen, finden sich nächste Kursziele der Bären um 13.600, eventuell etwas tiefer um 13.500 Punkte: