DAX Aktuell: Hoffnung auf die FED gebietet DAX-Bären (zunächst) Einhalt


(JK-Trading.com) – Der DAX hat am Dienstag zu einer Attacke auf die 12.800er Marke angestezt, ein Bruch blieb aber aus – liefert die FED den entscheidenden Impuls?

Bei genauerer Betrachtung des Kursverlaufs am Dienstag scheint meine grundsätzliche Erwartungshaltung aufgegangen zu sein.

Einerseits schrieb ich, dass […]mit einem Fall unter den stündlichen Trend-Support bei 12.800 Punkten weiter sich beschleunigendes, bearishes Momentum mit erstem Ziel im Bereich um 12.470 / 500 Punkte.[…] denkbar wird.

Weiter schrieb ich aber auch, dass […]mit Ausblick auf die FED-Notenbankentscheidung am Mittwochabend, der Aussicht auf eine grundsätzlich eher Aktienmarkt freundliche Rhetorik (der es im aktuellen Umfeld auch definitiv bedarf) und dem Wissen um einen statistischen Vorteil für Long-Engagements in den 24 Stunden vor der Zinsentscheidung in Aktienindizes, ist nicht uneingeschränkt die Short-Seite zu favorisieren.[…]

Und so scheint es nun auch in der Tat zu sein, wodurch sich das technische Bild auf Stundenbasis in den Mittwoch hinein nicht verändert hat: durch einen Bruch der Tiefs von Dienstag dürfte meines Erachtens legitim von einem nachhaltigen Bruch der 12.800er Region gesprochen werden und die Region um 12.470/500 Punkte als nächstes Kursziel in der zweiten Wochenhälfte zunächst aktiviert sein.

Sollte es der FED auf der Kehrseite gelingen ausreichen bullishen Optimismus zu schüren, ist weiter durchaus mit einem Rücksetzer in Richtung der 13.000er Region zu rechnen, wobei das bearishe Bild im DAX unter 13.200 gegeben bleibt, potenzieller Short-Trigger um 13.080 / 100 Punkte: