DAX Aktuell: nach verzögertem Start sorgen Impfstoffgerüchte für Optimismus


(JK-Trading.com) – Der DAX hat am Mittwoch eine regelrechte Achterbahnfahrt hingelegt -trotz verspätetem Start in den Handelstag.

In der Tat gab es kurz vor Eröffnung technische Schwierigkeiten an der EUREX, die bis 11:30 Uhr anhielten und dafür sorgten, dass der Handel im DAX erst mit deutlicher Verspätung begann.

Die initialen Abschläge und härtere Abprall gegen die 12.370/400er Region in den ersten Handelsminuten sahen nach zu erwartenden, stärkerem Abgabedruck aus und machten sogar denkbar, dass der deutsche Leitindex das dritte Quartal mit einem Fall unter die 12.000er Marke beginnt.

Als dann allerdings Gerüchte die Runde machten, dass Pfizer und Biontech erste positive Ergebnisse im Hinblick auf einen Coronavirus-Impfstoff sehen würden, wurden die Abschläge zügig negiert und der DAX nahm erneut die 12.370/400er Region ins Visier.

Ausgehend hiervon haben sich die technischen Gegebenheiten im deutschen Leitindex auf Stundenbasis nicht verändert: zwischen 11.950 und 12.370/400 Punkten ist der Modus im DAX neutral, ein Ausbruch auf der Oberseite ebnet den Weg in Richtung der 12.600er Region.

Erneut aufkommender Verkaufsdruck und ein Bruch auf der Unterseite unter 11.950 Punkte würde den Bären klar in die Karten spielen, den Weg in Richtung der 11.500/530 Punkte ebnen.