DAX Aktuell: Reversal an der Wallstreet als positiver Treiber für den DAX40?


(JK-Trading.com) – Nachdem Reversal an der Wallstreet vergangenen Freitag, scheiterte der DAX am Montag erneut an der Eroberung der 14.200.


Kurz vor Eröffnung der US-Aktienmärkte notierte der DAX zwar weiter oberhalb von 14.000 Punkten, aber nahezu unverändert zum Schlusskurs vergangenen Freitag. Der Fokus im deutschen Leitindex liegt weiter auf der 14.200er Marke und einem Bruch höher, der weitere Bullishness triggern dürfte.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: Tape Reading & Momentum Scalping zur Markteröffnung


Vieles wird in diesem Zusammenhang von der Wallstreet abhängen und hier vom S&P500, der nach seinen erneuten, scharfen Abschlägen vergangenen Freitag in den Wochenschluss zu einer scharfen Gegenbewegung angesetzt hat, wobei im Mittelpunkt des Geschehens am Montag die 3.950er Region, darüber das 4.000er Level steht.


Wie bereits in der DAX-Analyse am Freitag geschrieben, rückte im DAX bei einem Lauf zurück über 4.000 Punkte im S&P500 sehr wahrscheinlich erneut die 14.300er Region in den Mittelpunkt des Geschehens, bei einem Bruch höher würde die Region um 14.550/600 Punkte aktiviert.


JK Trading Blog-Artikel ➡️ 10 Tipps wie Du einen Drawdown in deinem Trading beenden kannst


Sollten die Bären auf der Kehrseite an der Wallstreet weiterhin nicht fertig sein und zu einem erneuten Prankenhieb ausholen, der DAX erneut unter 14.000 Punkte rutschen, bleibt es dabei, dass eine charttechnisch signifikantere Eintrübung erst bei einem Fall unter 13.600 Punkte eintritt, dann allerdings mit Abwärtspotenzial bis 13.300 Punkte: