DAX Aktuell: Risikoaversion kehrt zurück, DAX zurück unter 12.000 Punkte


(JK-Trading.com) – Der DAX ist am Donnerstag hart an der Widerstandsregion um 12.200/230 Punkte abgeprallt und zurück unter die 12.000er Marke gerutscht.


Während sich die US-Märke am Mittwoch noch äußerst robust präsentierten und die Zinsen 10-jähriger US-Schuldtitel oberhalb von 1% stabilisieren konnten (nach meiner Interpretation ein Indiz für zumindest kurzfristig abnehmende Risikoaversion), setzte am Donnerstag erneut eine klare Risk-Off-Tendenz ein.


In den Wochenschluss dürfte der Hauptfokus wirtschaftsdatentechnisch primär auf den Non-Farm Payrolls liegen, wobei die Maßgabe wohl lauten dürfte: jeder enttäuschende Datensatz (kleiner 150.000) ist in der Lage erneut Rezessionssorgen zu schüren und in Anbetracht des FED-Emergency-Rate-Cuts von Dienstag und geschuldet dem Umstand, dass der FED mehr und mehr die geldpolitische Munition ausgeht um einer solchen effektiv zu begegnen, dürfte den DAX eher erneut unter Druck bringen.


Technisch bleibt es dabei, dass unterhalb der 12.200/230er Region auf Stundenbasis jederzeit mit einem erneuten Test der 11.600/650er Region gerechnet werden sollte und weitere Abschläge bis 11.200 Punkten denkbar würden.


Erste eine Rückeroberung der 12.200/230er Region hellt das Bild kurzfristig ein wenig auf, aktivierte auf der Oberseite die Region um 12.600 Punkte.