top of page

DAX Aktuell: US-Inflation im Fokus – Startschuss für Weihnachtsmann-Rallye?


(JK-Trading.com) – Am Dienstag liegen alle Augen auf den US-Inflationszahlen und ab 14:30 Uhr dürften die karten im DAX komplett neu gemischt werden.


Daher ist diese Analyse weniger als Ausblick, sondern viel mehr als Game Plan zu verstehen, wenn man so möchte eine schriftliche Abfassung meiner Ausführungen im Morning Meeting (unten) und wie sich eine Veröffentlichung der US-Inflationszahlen auf den DAX auswirken könnte.



Der Konsens liegt bei 7.3% für den Monat November nach zuvor 7.7% im Oktober. Als Indikation und auch als Idee, wie sich der Kursverlauf darstellen könnte, dürften die US-Erzeugerpreise von vergangenem Freitag fungieren. Wie bereits in der gestrigen DAX-Analyse thematisiert, wurden diese mit 7.4% veröffentlicht, erwartet hatte die Wallstreet 7.2%.


Initial ging es für den S&P500 und (im Windschatten folgend) im DAX abwärts, die Abschläge wurden dann allerdings wieder zurückgekauft – und es scheint durchaus realistisch, dass der heutige Kursverlauf sich ähnlich präsentiert, es bei einer Veröffentlichung, sagen wir hypothetisch von 7.5% zunächst abwärts geht, dann allerdings die Bullen auf den Plan treten und den S&P500, aber auch DAX vor der FED-Leitzinsentscheidung in Richtung und über die 4.000er Marke bzw. im DAX über 14.400 Punkte befördern, die FED dann Mittwochabend den Katalysator für eine Weihnachtsmann-Rallye in Richtung der 4.100er Region bzw. 14.600 und 14.800er Region liefert.



Sollte es hingegen zu einem Push und halten unter 14.150/200 Punkten kommen, wären weitere Abschläge mit Ziel im Bereich 14.000, eventuell auch 13.700 Punkten sehr wahrscheinlich, eine Weihnachtsmann-Rallye wäre dann auf jeden Fall sehr unwahrscheinlich, wenn auch die FED das Ruder am Mittwoch noch herumreißen könnte:



bottom of page