DAX-Bullen dank Trump’scher Unterstützung wieder obenauf


(JK-Trading.com) – Nachdem Donald Trump den DAX-Bären am Mittwoch unmissverständlich das Zepter entrissen hat, ist ein bullisher Wochenschluss sehr wahrscheinlich.


Der deutsche Leitindex bestätigte den stark bullishen Impuls am Mittwoch, eroberte die Vortageshochs um 12.140 Punkte und überwand sogar den bearishen Trend-„Support“ auf Stundenbasis um 12.220 Punkte.


Die Rückeroberung der 12.220 auf Schlusskursbasis macht in meinen Augen nun weitere Aufschläge mit erstem Ziel um 12.350 Punkte sehr wahrscheinlich, wobei ich diesen Bereich in der Tat nur als Zwischenziel auf dem Weg in Richtung neuer Jahreshochs in der kommenden Woche sehe.


Rücksetzer finden gegen die 12.220er Region nun einen potentiellen Long-Trigger eine tiefer gehende Korrektur findet um 12.140 Punkte eine Unterstützung und gleichzeitigen Long-Trigger.


Aber erst ein erneuter Rutsch unter das 12.000er Level würde den Bären erneut in die Karten spielen, wovon aktuell aber nur schwer auszugehen ist.




© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.