DAX-Bullen schwächeln etwas, dennoch neue Jahreshochs zum Wochenstart


(JK-Trading.com) – Der DAX setzte zum Wochenstart zu einer kurzen Squeeze auf der Oberseite an und markierte neue Jahreshochs.


Allerdings handelte es sich nur um ein kurzes Intermezzo, wenige Minuten später handelte der deutsche Leitindex erneut unter 12.300 Punkten.


Technisch hat sich das Bild auf Stundenbasis nun dahingehend verändert, dass im RSI(14) eine bearishe Divergenz erkennbar ist, die ein Indiz für mindestens eine Konsolidierung auf hohem Niveau, eventuell aber auch eine ausgeprägtere Korrekturbewegung sein kann.


Letzteres gilt besonders dann, sollte es zu einem Fall unter 12.180/200 Punkte kommen. Bei einem Bruch des Trend-Supports auf der Stunde wären anschließend weitere Abschläge mit erstem Ziel um 12.100 Punkte einzukalkulieren.


Allerdings sehe ich eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für einen Abbau der Divergenz auf hohem Niveau, der Grund: der Feiertag am Mittwoch infolgedessen ich zuvor im derzeit bereits niedrig-volatilen Marktumfeld schärfere Abschläge erwarte.


Sollte es gar zu einem Lauf über 12.380 Punkte, den gestrigen Hochs kommen, wären weitere Aufschläge mit Ziel um 12.450/500 Punkte denkbar.