DAX nach Markierung neuer Jahreshochs zunächst mit Verschnaufpause


(JK-Trading.com) – Nachdem der DAX durch den vereinbarten Burgfrieden zwischen Trump und Xi in Osaka die Woche mit neuen Jahreshochs begann, ist der Modus zunächst bullish.

Das gilt zumindest solange wie der deutsche Leitindex auf Stundenbasis oberhalb von 12.180/200 Punkten handelt. Nach den Gewinnmitnahmen in den Montagabend hinein sind meines Erachtens auch am Dienstag zunächst weitere Abschläge einzukalkulieren mit dem Ziel eines Gap Closes um 124.440/450 Punkte.


Dort darf dann realistisch mit erneut in den Markt kommenden Käufern gerechnet werden und einer erneuter Test der 12.600er Region in den auf den US-Feiertag Independence Day ausdünnenden Handel auch hierzulande, ist eine ernstzunehmende Option.


Sollte es stattdessen zu einem Fall unter die 12.440/450er Marke kommen und der DAX zu einer tieferen Korrekturbewegung ansetzen, liegt ein nächstes potentielles Kursziel im Bereich um 12.350 Punkte.




© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.