DAX oberhalb von 11.500 ins neue Quartal – nächster Halt 11.600/630?


(JK-Trading.com) – Der DAX hat in den Wochen-, Monats- und Quartalsschluss zu einer Attacke auf das 11.500er Level angesetzt.


Wie in der Analyse für Freitag thematisiert, ging es im erweiterten Sinne darum, welche Seite zuerst bricht: die 11.400 oder die 11.500.


Nach durchwachsenem Start ergriffen die Bullen die Oberhand und der deutsche Leitindex machte sich in Richtung der thematisierten Zielregion um 11.600/630 Punkte auf.


Sollte das bullishe Momentum zum Wochenstart anhalten und es zu einer Rückeroberung der 11.600/630 kommen, wäre in den kommenden Tagen ein erneuter Test der Region ums aktuelle Jahreshoch um 11.830 Punkte und übergeordnet der 200-Tagelinie einzukalkulieren.


Sollte es sich um einen Fehlausbruch über 11.500 Punkte gehandelt haben, würde bei einem erneuten Rutsch unter die 11.470/500er Region zunächst der Bereich um 11.400 Punkte aktiviert.





© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.