top of page

DAX Aktuell: 13.000 weiter im Fokus, Hoffen auf Wallstreet-Bullen im DAX


(JK-Trading.com) – Der DAX setzte am Dienstag zu einem erneuten Versuch an, die 13.000er Marke zurückzuerobern – aber scheiterte.


Wie bereits in der gestrigen DAX-Analyse geschrieben, ist die jüngste Bullishness, sowohl im DAX, als aber auch im S&P500 den zunehmenden Spekulationen rund um eine nach der November-Sitzung dovisher agierenden US-Notenbank FED geschuldet, die vergangene Woche Freitag begann sich zu etablieren.



Die nun begonnene „Blackout“-Periode, wonach sich 10 Tage vor der FED-Sitzung bis zur Verkündung kein FED-Offizieller mehr öffentlich zum geldpolitischen Kurs äußern darf, könnte, in Verbindung den nun in den kommenden Tagen anstehenden Quartalsberichte von Microsoft, Google, Amazon oder auch Apple, sollten sie die Erwartung der Marktteilnehmer übertreffen in Verbindung mit einer zu erwartend laxeren Geldpolitik für weitere Aufschläge sorgen.


Eine nachhaltige Eroberung der 3.800er Marke im S&P500 würde hier den DAX-Bullen potenziell Rückenwind verleihen und mit einem Bruch über die 13.000er Marke weiteres Aufwärtspotenzial bis zunächst 13.200 Punkte, darüber dann 13.450/500 Punkte freisetzen.



Wie im Morning Meeting (unten) thematisiert, ist die „steigende Dreieck“ Struktur auf Stundenbasis so lange gegeben, wie die DAX-Bullen den Leitindex über 12.750 Punkten halten können, darunter wäre ein Re-Test der 12.600er Region einzukalkulieren:



Comentarios


bottom of page