DAX Aktuell: Bullen schieben, doch Gefahr bearishen Prankenhiebs bleibt


(JK-Trading.com) – Die Erholung im DAX nach dem Ausverkauf am Montag hält an, der DAX eroberte die 15.300er Marke zurück.


Die Frage, die sich nun stellt, dürfte sein: war das am Montag in der Tat nur ein Sturm im Wasserglas?

Wie ich bereits in meiner DAX-Analyse gestern schrieb, sehe ich eine erste Aufhellung auf Stundenbasis erst mit einem Tagesschlusskurs oberhalb von 15.350, bevorzugt 15.400 Punkten, welcher sich nun abzeichnet.


Neues JK Trading Video-Tutorial, Donnerstag, 22.07.2021, 18 Uhr ➡️ Trading lernen: wie du in einem Himmelsstürmer dennoch profitabel auf der Short-Seite traden kannst


Was aus technischer Perspektive bei Betrachtung des Charts unten dennoch auffällt ist, dass es sich bei der derzeitigen Bewegung lediglich um eine 50% Korrektur der Bewegung der Vorwochenhochs um 15.800 Punkte zu den Tiefs von Montag handelt.


Demnach könnte würde selbst eine Fortführung der Aufwärtsbewegung seit Dienstag knapp zurück über das 15.500er Level am Donnerstag rein technisch als eine Korrektur des aktuell bearishen Modus klassifiziert werden.


JK Trading Blog-Artikel ➡️ Trading lernen: warum totaler Fokus zur Markteröffnung wichtig ist


Ausgehend hiervon bliebe ein erneutes „Leg Down“ mit Ziel im Bereich um 15.050 Punkte und tiefer (also ein Rutsch unter das 15.000er Level) in den Wochenschluss weiterhin eine Option, wobei ein erneuter Drop unter das 15.300er Level rund um bzw. kurz nach der Markteröffnung am Donnerstag ein erstes, klares Indiz in diese Richtung wäre: