DAX Aktuell: DAX40 kann sich US-Aktienschwäche nicht mehr entziehen, 15.500 im Fokus


(JK-Trading.com) – Im Abwärtssog der US-Märkte präsentiert sich auch der DAX weiter schwach, markierte in den Wochenschluss neue Tiefs.


Ausgehend hiervon rückt nun die bereits gestern in der DAX-Analyse thematisierte Unterstützungsregion um 15.500 Punkte in den Mittelpunkt des Geschehens, wobei abzuwarten bleiben dürfte, wie sich die US-Aktienmärkte am Freitag präsentieren.


Neues JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: wie finde ich tägliche Unterstützungen und Widerstände im Chart?


Außer Frage steht zwar, dass nicht nur die jüngste Schwäche in US-Tech-Titeln, die nun scheinbar auch auf die „Big Tech Namen“ wie Netflix (nachbörslich mehr als -20% infolge einer schwachen Guidance für das kommende Quartal) überschwappt, sich auch im S&P500 widerspiegelt und hier das Unterschreiten der 4.500er Marke technisch brisant ist.


Aber wie im Morning Meeting (unten) skizziert, lohnt in Bezug auf diese 4.500er Marke ein genauerer Blick: durch das erhöhte Open Interest geschriebener Puts, die heute verfallen, könnte es sich beim gestrigen Rutsch in die letzten zwei Handelsstunden realistisch um eine rein technische Entwicklung infolge einsetzender Absicherungsgeschäfte gehandelt haben.


Neuer JK Trading Blog-Artikel ➡️ Trading lernen: wenn sich technische und fundamentale Bilder kreuzen und wie man das tradet


Das bedeutet im Umkehrschluss, dass, sobald dieser Abgabedruck versiegt, eine schärfere Gegenbewegung im S&P500, aber auch Nasdaq100 anstehen könnte, die dann auch den relativ starken DAX in den Abend beflügeln könnte, Ziel um 15.800 Punkte.


Sollte die infolgedessen zu erwartende Rückeroberung der 4.500er Marke im S&P500 allerdings ausbleiben und die Bären den nächsten Prankenhieb folgen lassen, wäre mit einem Fall und Wochenschluss unter 15.500 Punkten weiteres Abwärtspotenzial bis eventuell 15.000 Punkte in den kommenden Tagen denkbar: