top of page

DAX Aktuell: nach US-Inflation und Einzelhandelsumsätzen weiter stabil


(JK-Trading.com) – Der DAX präsentierte sich am Donnerstag nach den US-Einzelhandelsumsätzen weiter stark, wenn auch unverändert zum Vortagesschlusskurs.


Wie in der gestrigen DAX-Analyse geschrieben, stand bei besser als erwartete US-Einzelhandelsumsätzen im DAX mit einem Fall unter die „Inflationstiefs“ am Dienstag um 15.360 wahrscheinlich ein nochmaliger Test der 15.270/300er Region als Option im Raum.



Allerdings blieb ein solcher Test aus, im Gegenteil, der DAX folgte dem Windschatten der Wallstreet und stieg zurück über die 15.500er Marke, nahm am Donnerstag im morgendlichen Handel sogar die 15.600er Region ins Visier, scheiterte aber zunächst.


Mit Ausblick auf den kleinen Verfall am Freitag und dem erhöhten Open Interest geschriebener Calls auf die 15.600er Marke wäre mit einem Bruch höher am Donnerstagnachmittag/-abend eine Squeeze denkbar, die den deutschen Leitindex in Richtung der 15.800er Region befördern könnte.



Wie allerdings im Morning Meeting (unten) skizziert, ist im S&P500 unterhalb der 4.200er Marke mit einem choppigen Handel zwischen 4.100 und 4.200 Punkten zu rechnen und es ist ohne entsprechenden Macro, aber auch Unternehmensbericht-Treiber kaum davon auszugehen, dass es zeitnah zu einem Ausbruch aus dieser Handelsspanne kommt, was wiederum im DAX unterhalb von 15.600 Punkten ein choppiges Treiben denkbar werden lässt:



bottom of page