top of page

DAX Aktuell: ruhig in die Handelswoche, US-Inflation am Dienstag als Impulsgeber


(JK-Trading.com) – Der DAX startete unspektakulär in die neue Handelswoche, harrt gespannt der Dinge, die morgen mit der US-Inflation noch kommen.


Meine Einschätzung der US-Erzeugerpreise in meiner DAX-Analyse vergangene Freitag bei einem Print über 7.2%, aber unter 8% bestätigte sich in Form des „bearishen Flushs“, der dann, wie bereits eine Woche zuvor mit den US-Arbeitsmarktzahlen in den Folgestunden zurückgekauft wurde.



Während ich seitens der Wallstreet am Montag keine Impulse erwarte, lässt sich aber meiner Einschätzung nach bereits jetzt ein Szenario für die US-Inflation am Dienstag skizzieren: erwartet werden diese für den Monat November auf Jahressicht mit 7.3% nach zuvor 7.7% für den Monat Oktober.


Eine Veröffentlichung von 7.4 bzw. 7.5% dürfte einen ähnlichen Verlauf wie die Erzeugerpreise am Freitag nach sich ziehen: Flush in Richtung 14.150/200 Punkte – wobei dann abzuwarten bleibt, wie es weitergeht. Ein Halten oberhalb von 14.200 Punkten und Drift höher machte einen Lauf über 14.400 mit Ziel im Bereich um 14.600 Punkten sehr wahrscheinlich.



Unter 14.150/200 Punkten wären weitere Abschläge mit Ziel im Bereich 14.000, eventuell auch 13.700 Punkten sehr wahrscheinlich, eine Weihnachtsmann-Rallye wäre dann auf jeden Fall sehr unwahrscheinlich, wenn auch die FED das Ruder am Mittwoch noch herumreißen könnte:



Comentários


bottom of page