DAX Aktuell: Snap als Auslöser nächster bearisher Lawine? DAX40 fokussiert 14.000


(JK-Trading.com) – Der DAX hat weiter Schwierigkeiten bullishes Momentum aufzunehmen und sich von der 14.000er Marke abzustoßen.


Der Wochenstart verlief besonders im US-amerikanischen Aktienmarkt und hier im S&P500 verheißungsvoll, die 4.000er Marke rückte in den Fokus und es schien durchaus realistisch, dass der S&P500 am Dienstag einen Rückeroberungsversuch unternimmt, der DAX im Windschatten eine erneute Attacke auf die 14.250/300er Region startet.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: Tape Reading & Momentum Scalping zur Markteröffnung


Nachdem aber der Social Media-Dienst Snap am Montag nachbörslich ein 8-K Filing veröffentlichte aus dem eine Warnung hervorgeht, dass sich das makroökonomische Umfeld weiter und schneller als erwartet verschlechtert hat und man somit die Ende April ausgegebene Guidance reduzieren müsse, schlug dieses auch auf andere Social Media Unternehmen wie Facebook bzw. Meta Platforms oder auch Alphabet/Google durch, was den S&P500 zurück in Richtung 3.900 Punkte setzen ließ.


Da der DAX aktuell wie ein Schatten der Wallstreet folgt wird nun vieles davon abhängen, ob der S&P500 die 3.900er Marke wird halten können, was dem DAX behilflich wäre, in den kommenden Handelstagen einen erneuten Ausbruchversuch über 14.300 Punkte auf den Weg zu bringen mit Ziel im Bereich um 14.550/600 Punkte.


JK Trading Blog-Artikel ➡️ 10 Tipps wie Du einen Drawdown in deinem Trading beenden kannst


Sollte der S&P500 hingegen unter die 3.900er Marke rutschen und noch einmal die freitäglichen Tiefs um 3.800/820 Punkte ins Visier nehmen, rückte im deutschen Leitindex sehr wahrscheinlich noch einmal die 13.770/800er Region in den Mittelpunkt des Geschehens: