top of page

DAX Aktuell: Warten auf frische Impulse seitens der FED

(JK-Trading.com) – Am Mittwochabend sind alle Augen auf die FED gerichtet und der DAX wird sich an der Performance der Wallstreet orientieren.

 

Der DAX handelt auf jeden Fall weiterhin im Bereich der 17.000er Marke und somit im Bereich um seine Allzeithochs und in Summe hat sich das Bild im Vergleich zu meiner gestrigen DAX Einschätzung unwesentlich verändert.

 

Der ultimative Aktien Daytrading Leitfaden ➡️

 

Wie gestern bereits geschrieben, will ich nicht ausschließen, dass die FED heue Abend eventuell das Benzin für eine zeitnahe Attacke auf die 5.000er Region liefert, hauptsächlich in Form einer Rhetorik in ihrem Statement oder in Person von FED Chairman Powell, wonach mehr als die drei im Dot Plot in den Economic Projection suggerierten Zinssenkungen eine Option darstellen. Das könnte sich tatsächlich bereits in Andeutungen eines ersten Zinsschrittes im März zeigen und wie auch im Morning Meeting (unten) skizziert.

 

Im DAX würde ich, folgend auf eine bullishe Reaktion im S&P500 einen deutlich Bruch über 17.000 Punkte erwarten, weiteres Aufwärtspotenzial bis zunächst 17.100 und dann 17.200 Punkte, eventuell auch etwas höher bis 17.350/400 Punkte freilegend. Nun allerdings das ABER: es wird sich auch die Frage stellen, wieviel einer solchen „Dovishness“ im S&P500 nach dem jüngsten Push höher bereits eingepreist und es wäre nicht auszuschließen, dass es im S&P500 zunächst zu einem Rücksetzer in Gefilde um 4.800/830 Punkte käme.

 

 

In solch einem Szenario oder auch in einem, wo die FED den Spekulationen rund um einen ersten Zinsschritt im März einen Riegel vorschiebt, wäre im DAX mit einem Rücksetzer und erstem Kursziel in Gefilden um 16.800 Punkten zu rechnen, ein Fall und Schluss unterhalb machte einen Re-Test der 16.700, eventuell auch etwas tiefer, der 16.600er Region denkbar:


DAX Hourly


bottom of page