top of page

DAX Aktuell: Bären-Flagge unter 15.800? DAX-Bären lauern


Candlestick Laptop

(JK-Trading.com) – Der DAX konnte dank choppiger Vorgaben der Wallstreet nach dem schwachen Start ins 3te Quartal am Montag ein wenig verschnaufen.


Doch die Gefahr weiterer Abschläge bleibt definitiv gegeben und das so lange die von mir in der gestrigen DAX-Analyse thematisierte Region um 15.800 Punkte nicht zurückerobert werden kann. Das würde zwar den Modus nicht auf bullish drehen, aber zumindest den DAX-Bären den Wind aus den Segeln nehmen.



Wie im Morning Meeting (unten) thematisiert, lässt sich auf Stundenbasis nach dem Flush in Gefilde um 15.500 Punkte und dem nun erfolgten Bounce eine potenzielle, bearishe Flaggen- oder Wedge-Konstellation ausmachen deren projiziertes Kursziel im DAX sogar Abschläge bis in Gefilde um 15.000 Punkte denkbar werden lässt.


Ob es zu solch einem bearishen Verlauf kommt, hängt mit Sicherheit und größtenteils von der Vorstellung an der Wallstreet ab, wo sich sowohl der S&P500, als auch der Nasdaq100 nach den US-Arbeitsmarktzahlen vergangene Woche Freitag weiterhin verdächtig toppish präsentieren, aber bis dato noch keinen fundamentalen Trigger gefunden haben – diesen aber mit den US-Inflationszahlen am Mittwoch um 14:30 Uhr finden könnten.



Ein kurzfristiges Trigger-Level für einen bearishen Verlauf findet sich im Bereich der derzeitigen Tagestiefs um 15.660 Punkte, erstes Kursziel unter 15.600 dann um 15.450, darunter um 15.200/300 Punkte. Und wie bereits einleitend geschrieben: ein Schlusskurs über 15.800 Punkte, würde den Bären, zumindest im DAX, zunächst den Wind aus den Segeln nehmen und das seit vergangener Woche Montag bearish einzuschätzende Bild in Richtung neutral wechseln lassen:



Comments


bottom of page