top of page

DAX Aktuell: Bullen hoffen auf Verteidigung der 4.000 im S&P500


(JK-Trading.com) – Nach durchwachsenem Wochenstart präsentierte sich der DAX am Dienstag konsolidierend, wartet auf eine Richtungsentscheidung seitens der Wallstreet.


Wie bereits in der gestrigen DAX-Analyse geschrieben, war die Reaktion auf den US-Arbeitsmarktbericht eigentlich sehr positiv, der initial bearishe Impuls konnte bereits am vergangenen Freitag wieder komplett zurückgekauft werden – aber eine Attacke auf die 14.600er Marke und Bruch höher blieb aus.



Stattdessen kam es an der Wallstreet und hier im S&P500 zu einer Attacke auf die 4.000er Region, scheinbar begünstigt durch die soliden Einkaufsmanagerzahlen zum nicht-verarbeitenden Gewerbe, wobei interessanterweise eine damit einhergehende, anziehende Spekulation einer sich in der ersten Jahreshälfte 2023 doch restriktiver agierenden FED ausblieb.


Nun bleibt abzuwarten, ob es den Wallstreet-Bullen gelingt, den S&P500 über 4.000 Punkten zu konsolidieren. Sollte es zu einer Verteidigung der 4.000er Marke kommen, implizierte dies eine sich aufhellende Situation in der Marktstimmung und würde meiner Einschätzung nach die Wahrscheinlichkeit einer kleinen Jahresendrallye erhöhen, die im DAX dann auch eine erfolgreiche Attacke auf die 14.600er Marke nach sich ziehen sollte.



Kommt es auf der Kehrseite zu einem Fall unter die 4.000er Marke, trübte dies das kurzfristige Bild im S&P500 ein und der Fokus rückte klar auf die US-Inflation kommende Woche Dienstag und die FED am Mittwoch, wo nur eine Inflation unter 7.7% und eine dovishe FED-Rhetorik eine Jahresendrallye einleiten würden. Der DAX dürfte in einem solchen Szenario vor einer Attacke auf die 14.100/130er Region stehen, eventuell gar kurzfristig unter die 14.000er Marke lugen:



Commentaires


bottom of page