top of page

DAX Aktuell: bullish in die EZB – neue Allzeithochs voraus?


EZB Frankfurt am Main

(JK-Trading.com) – Der DAX ist mit vielen Vorschusslorbeeren in die EZB-Leitzinsentscheidung gestartet, brach deutlich über 16.200 Punkte.


Mich persönlich überrascht und beunruhigt der Ausbruch höher allerdings ein wenig. Auf mich macht die bullishe Price Action den Eindruck, als erwarteten die Marktteilnehmer seitens der EZB ein klares Signal, dass es das in ihrem Zinsanhebungszyklus nach den heutigen 25 Basispunkten zunächst einmal war.



Ich bin dort nach der FED am Mittwochabend nicht ganz so optimistisch. Auch die FED hat am Mittwochabend den Leitzins wie erwartet um 25 Basispunkte angehoben, allerdings darüberhinausgehend „Nichts“ weiter gesagt, hielt sich eine Hintertür offen.


Notenbankchef Powell betonte in seiner Pressekonferenz, dass es noch ein langer Weg sei, die Inflationszielmarke von 2% zu erreichen, fügte dann aber an, dass die Entscheidung über die weitere Geldpolitik im September von den einkommenden Konjunkturdaten abhängig mache – und etwas ähnliches erwarte ich von der EZB auch. Während das zwar per se nicht bearish ist (und die bullishe Price Action im S&P500 und Nasdaq100 spricht diesbezüglich Bände), so schaut mir der Optimismus im DAX dann doch etwas arg übertrieben aus und ein Rücksetzer in Richtung, eventuell gar unter 16.200 Punkte ist eine ernstzunehmende Option.



Rein technisch sind die Vorgaben allerdings zunächst klar bullish und oberhalb von 16.200 Punkten ist die Markierung neuer Allzeithochs und somit ein Bruch über 16.400 Punkten nicht auszuschließen, nächste Kursziele dann um 16.500 und 16.600 Punkten:

DAX Stundenchart


Commentaires


bottom of page