top of page

DAX Aktuell: Spannung vor Microsoft am Dienstag und der FED am Mittwoch


Microsoft Logo

(JK-Trading.com) – Der DAX startete stabil in die neue Handelswoche, die ab Dienstag einiges in petto hat und für Volatilität sorgen dürfte.


Die neue Handelswoche dürfte allerdings zunächst ruhig bleiben, auch wenn der DAX mit Blick auf die Region um 16.200/230 Punkte eine potenzielle Breakout-Region vor sich hat, die einen bullishen Drive mit Ziel Allzeithochs um 16.400 Punkte auf den Weg bringen könnte.



Am Dienstag nachbörslich legen Microsoft und Google Zahlen vor, wobei der Hauptfokus der Marktteilnehmer wohl auf Microsoft liegen dürfte und deren Ausblick besonders für den Bereich „Künstliche Intelligenz“, der als Haupttreiber für die Markierung neuer Allzeithochs in der Microsoft-Aktie und die generell bullishe Performance im Tech-Sektor in den ersten sechs Monaten des Jahres gedient haben dürfte.


Aber eventuell spielt auch die am Mittwoch dann anstehende FED-Leitzinsentscheidung eine wichtige Rolle und die Spekulation der Marktteilnehmer, dass die FED am Ende ihres Zinsanhebungszyklus angekommen sein dürfte und geldpolitisch lockerere Zügel in der näheren Zukunft erwartet werden. Genau dieses „antizipieren“ könnte dann, wie im Morning Meeting (unten) thematisiert, die Grundlage für einen Rücksetzer an der Wallstreet und im Windschatten folgend, im DAX sein, weswegen ich in Bezug auf eventuelle Breaks über 16.200/230 Punkte und die Nachhaltigkeit sehr skeptisch wäre.



Grundsätzlich erwarte ich bis Mittwoch ein eher choppiges Treiben zwischen 16.000 und 16.200 Punkten, mit einem klareren Impuls dann durch Microsoft bzw. besonders die FED am Mittwoch, wobei ein Bruch unter 16.000 Punkten den Weg in Gefilde um 15.700/800 Punkte ebnen dürfte:

DAX Stundenchart


댓글


bottom of page