DAX Aktuell: initial stark, zur Mittagszeit dann Sand im Getriebe – helfen US-Aktien aus?


(JK-Trading.com) – Der DAX ist grundsätzlich solide in die neue Handelswoche gestartet, handelt zur US-Eröffnung mehr als 0.5% im Plus.


„Grundsätzlich“, da der deutsche Leitindex kurz nach der XETRA-Eröffnung bereits zu einer Attacke auf die 14.000er Region ansetzte, was in meinen Augen ein Indiz liefert(e), dass die letztwöchigen Spannungen vom Zinsmarkt zunächst abzunehmen scheinen.


Deine Stimme zählt: „Black Bull Award 2021, Kategorie: Trader“


Abzuwarten bleibt nun, wie der US-amerikanische Aktienmarkt in die Woche startet: sollte die Rotation von Growth- in Value-Titel voranschreiten bzw. erneut Momentum aufnehmen, wäre denkbar, dass der DAX einen Großteil seiner initialen Gewinne wieder hergibt und erneut unter die 13.800er Marke rutscht.


Rein technisch bleibt der Modus oberhalb von 13.700 Punkten, etwas großzügiger oberhalb der Vorwochentiefs um 13.640 Punkte neutral, ein Bruch tiefer machte weitere Abschläge mit Ziel im Bereich um 13.300/350 Punkte denkbar.


Auf der Oberseite liegt der Fokus klar auf der 14.030/050er Region: ein Bruch höher ebnet den Weg in Richtung der Allzeithoch um 14.180 Punkte und höher: