top of page

DAX Aktuell: Kampf um Rückeroberung der 14.000 zum Wochenstart


(JK-Trading.com) – Der DAX ist stabil in die neue Handelswoche gestartet, eine Rückeroberung der 14.000 wollte aber vor der Wallstreet-Eröffnung zunächst nicht gelingen.


Nach der eher hawkish zu interpretierenden FED am Mittwoch und der ebenfalls erstaunlich hawkishen EZB am Donnerstag ist der DAX unter die 14.000er Marke gestürzt und fand erst im Bereich um 13.800 Punkten eine Unterstützung.



Mit Ausblick auf das Weihnachts-Wochenende geht meine persönliche Einschätzung für den DAX, aber auch die US-amerikanischen Indizes rund um den S&P500 und Nasdaq100 in Richtung eines eher ruhigen Handels, wobei ein Re-Test der 3.900/910 im S&P500 im DAX bei einem Rücklauf über die 14.000er Marke den Weg für einen Re-Test der 14.130/150er Region frei machen könnte.


In den Jahresschluss bzw. zum Jahresstart 2023 dürfte der Region zwischen 14.100/150 Punkten eine Schlüsselrolle zukommen, wobei eine Rückeroberung nach den hawkishen Kommentaren der EZB vergangene Woche Donnerstag eine Neutralisierung des kurzfristig bearishen Bildes bedeuten würde.



Auf der Kehrseite: durch den letztwöchigen Schluss unter 14.000 Punkten und zeitgleichem Fall unter die 3.900 im S&P500 ist der Modus kurzfristig klar angekratzt. Zwar handelt der DAX auf Stundenbasis noch oberhalb der Aufwärtstrendlinie (blau) auf Stundenbasis, die sich seit Quartalsbeginn etabliert hat, aber mindestens ein Test, eventuell sogar ein Bruch tiefer und eine Attacke auf die 13.500er Region ist eine realistische Option:



Comentários


bottom of page