top of page

DAX Aktuell: neue Juni-Hochs zum Wochenstart vor der FED


Wallstreet Bulle

(JK-Trading.com) – Der DAX setzte zum Wochenstart und vor der FED zu einem Versuch an, die 16.100er Marke zu brechen, scheiterte aber zunächst.


Wie im Morning Meeting (unten) thematisiert, ist nicht auszuschließen, dass die morgendliche Bullishness im deutschen Leitindex hauptsächlich getragen wurde durch Absicherungsgeschäfte mit Blick auf den großen Verfall („Hexen-Sabbat“) am kommenden Freitag.



Nach dem kurzen Spritzer auf neue Monatshochs handelt der DAX nun wieder unter der 16.100er Marke und wartet auf neue, frische Impulse, die sich mit den US-Inflationszahlen am Dienstag und dann der FED am Mittwoch finden.


Vor dem Hintergrund der Erwartung des Terminmarktes, dass die FED auf ihrer Leitzinsentscheidung am Mittwoch zwar eine Pause anlegt, aber mit 70%iger Wahrscheinlichkeit eine weitere 25 Basispunkte-Zinsanhebung im Juni erwartet, kommt der heute um 14:30 Uhr (MESZ) veröffentlichten und mit 4.1% erwarteten US-Inflation eine spannende Rolle zu, denn: sollte sich die Inflation auf Jahressicht tatsächlich auf „nur noch“ 4.1% abgekühlt haben, so scheint zunehmend unwahrscheinlich, dass die FED einen weiteren Zinsschritt unternimmt – was infolgedessen eher bullish für Aktien und somit den DAX wäre.



Am Dienstag besteht für den DAX also eine realistische Chance für eine Bruch und eine Eroberung der 16.100er Region im Raum, sollte die US-Inflation tatsächlich um 4% veröffentlicht werden. Eine Veröffentlichung über 4.5% hingegen birgt die Gefahr eines erneuten Falls unter die 16.000er Marke und eines Laufs in Richtung der 15.900er Region:

DAX Hourly


bottom of page