DAX Aktuell: Putin verbreitet Optimismus, 14.000 im DAX40 im Fokus


(JK-Trading.com) – Der DAX setzte am Freitag zu einer überraschenden Attacke auf die 14.000er Region an, nachdem der russische Präsident Putin für Hoffnung sorgte.


Putin sagte, dass die jüngst mit der Ukraine geführten Gespräche Grund zum Optimismus brächten, was den deutschen Leitindex innerhalb weniger Minuten über die 14.000er Marke schießen ließ. Abzuwarten bleibt, ob diese Wortwahl Putins Substanz hat und eventuell in den kommenden Stunden oder über das anstehende Wochenende durch weitere Meldungen bezüglich ukrainisch-russischer Annäherungen untermauert werden.


Neues JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: Orderbuch-Scalping, Tape Reading und Trading zur Markteröffnung


Die Reaktion im DAX offenbart jedenfalls unmissverständlich: jede Entspannung und Aussicht auf eine baldige Waffenruhe in der Ukraine ist besonders für Aktien ein kurzfristig stark bullisher Treiber und der Wegbereiter für einen tiefen Lauf zurück über die 14.000er Marke.


Während ich in meiner gestrigen DAX-Analyse noch von einem notwendigen Wochenschluss über 13.700/750 Punkten schrieb, der in der kommenden Handelswoche den Weg für einen Rücklauf über die 14.000er Marke ebnen würde, wäre sogar mit einem Wochenschluss oberhalb von 14.100 Punkten weiteres Korrekturpotenzial bis in Gefilde um 14.400/500 Punkte denkbar, wobei abzuwarten bliebe, in welche Richtung sich dann die FED auf ihrer Notenbanksitzung kommenden Mittwoch bewegte.


JK Trading Blog-Artikel ➡️ Trading lernen: wie finde ich tägliche Unterstützungen und Widerstände im Chart?


Sollte es sich bei dem bullishen Stint im DAX durch die Kommentare Putins lediglich um ein Strohfeuer gehandelt haben und der DAX nach anfänglichem Optimismus nun erneut unter die 13.700er Marke rutschen, wäre zeitnah ein nochmaliger Test der 13.300er Region denkbar: