top of page

DAX Aktuell: ruhiger Wochenstart, Warten auf Wallstreet für Impulse

Wallstreet New York

(JK-Trading.com) – Der DAX ist ruhig in die Handelswoche folgend auf das Thanksgiving-Fest in den USA gestartet, pendelt weiter um 16.000 Punkte.

 

Im Vergleich zur DAX-Betrachtung vergangene Woche Freitag hat sich das Bild im DAX ausgehend von diesem ruhigen und unspektakulären Start in die Handelswoche unwesentlich verändert, wie bereits im Morning Meeting (unten) thematisiert, gilt es aktuell auf die Eröffnung der Wallstreet und auf entsprechende Impulse zu warten.

 

Der ultimative Aktien Daytrading Leitfaden ➡️

 

Auf Stundenbasis ist weiter klar erkennbar, dass der DAX seine seit Anfang November etablierte Aufwärtstrendlinie (violett) deutlich halten kann, im Bereich seiner September-Hochs um 16.000 Punkte konsolidiert und eben auf frische Impulse seitens der Wallstreet in Form des SPY und QQQ wartet.

 

Der bereits am Freitag an dieser Stelle thematisierte und von mir gut vorstellbare kurze „Flush“ im DAX, resultierend in einem Test der 15.800er Region könnte Hand in Hand gehen mit dem im Morning Meeting thematisierten Test der Vorwochentiefs im S&P500 und Nasdaq100, aber warten wir mal ab.

 

 

Grundsätzlich bleibt es meiner Einschätzung nach dabei, dass eine Jahresendrallye mit übergeordnetem Ziel um 16.500 Punkten, Zwischenziel um 16.200 Punkte, sehr wahrscheinlich ist, besonders wenn es zu einem zeitnahen Break und halten über 16.100 Punkte kommt:


DAX Hourly


Comentarios


bottom of page