top of page

DAX Aktuell: Sturz unter 12.000, Nordstream-Sabotage und Apple belasten


(JK-Trading.com) – Der DAX stürzte bereits am Dienstag unter die 12.000er Marke und konnte diese am Mittwoch bis zur Mittagszeit nicht nachhaltig zurückerobern.


Haupttreiber scheinen die Entwicklungen rund um die Sabotage der Nordstream 1 und 2 Pipelines in der Ostsee, die legitim als neue Eskalationsstufe im Ost-West-Konflikt bezeichnet werden dürfen und sorgen hinsichtlich weiterer Eskalationen aufflammen lassen neben den weiteren Turbulenzen im Devisenbereich, besonders rund um das britische Pfund, die zügig auf die europäische Gemeinschaftswährung Euro ausstrahlen könnten.



Rein technisch bleibt der Modus im DAX klar bearish, auch kurzfristig auf Stundenbasis unterhalb der etablierten Abwärtstrendlinie auf Stundenbasis und einen potenziellen Short-Trigger um 12.150/200 Punkte findend.


Und auch seitens der Wallstreet scheint kaum Unterstützung zu erwarten: in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch lief ein regelrechter „Hammer“ über den Ticker: infolge einer fehlenden Nachfrage will Apple Kreisen zufolge die Produktion seiner neuen iPhone-Reihe nun doch nicht erhöhen, die „Markt-Aktie“ handelt in der Vorbörse mehr als 3% im Minus und dürfte bei weiterem Abgabedruck auch dem Rest der Wallstreet bearish zusetzen.



Die Devise im DAX lautet also weiterhin „Sell the Bounce“, eine kurzfristige Aufhellung sehe ich weiterhin erst mit einem Bruch über die Abwärtstrendlinie und darüberhinausgehend mit einem Rücklauf und halten über 12.400 Punkten, andernfalls sind weitere Abschläge bis 11.33=400 Punkten sehr wahrscheinlich:



Comentários


bottom of page