DAX Aktuell: US-Inflation und Bitcoin-Crash schicken auch den DAX40 auf Talfahrt


(JK-Trading.com) – Der DAX ist tiefrot in die neue Handelswoche gestartet, notierte kurz vor der Wallstreet-Eröffnung mehr als 2% im Minus.


In meiner DAX-Analyse am Freitag hatte ich in der Tat nur einen Inflations-Print unter der Erwartung thematisiert, nicht wirklich skizziert, was im dann eingetretenen Falle eines Prints über der Erwartung zu erwarten gewesen wäre.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: wie finde ich tägliche Unterstützungen und Widerstände im Chart?


Demnach wären (bzw. offensichtlich sind) Inflationszahlen über der Erwartung bearish für Aktien, lassen diese doch einen geldpolitisch restriktiveren Kurs der US-Notenbank FED ahnen, was die jüngst ausgepreiste Erwartung, dass man maximal noch weitere 75 Basispunkte Zinsanhebungen (3 * 0.25%) im September, November und Dezember zu sehen bekommt, wieder eingepreist sieht.


In der Tat liegt die Wahrscheinlichkeit einer 75 Basispunktzinsanhebung bereits auf der FED-Sitzung am Mittwoch bei nun 25% laut FED Watch Tool, bis Dezember erwartet der Terminmarkt sogar mit 50%iger Wahrscheinlichkeit durchweg 50 Basispunktzinsschritte und sogar ein Event mit einer 75 Basispunktzinsanhebung.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: wie finde ich tägliche Unterstützungen und Widerstände im Chart?


Der DAX ist infolge dieser ausgemachten Bearishness bereits am vergangenen Freitag unter die 13.900er Marke gefallen, sieht derzeit die bereits thematisierten, weiteren Abschläge bis 13.300 Punkte, ein Fall unter dieses Level ebnete dann den Weg in Richtung der 13.000er Region: