DAX Aktuell: Wallstreet unter Druck, aber 4.000 im S&P500 hält und hilft DAX40-Bullen


(JK-Trading.com) – Der DAX konnte sich nach schwachem Start in die Handelswoche am Dienstag ein wenig fangen, notierte zur Mittagszeit mehr als 1% im Plus.


Wie in der gestrigen DAX-Analyse aufgegriffen, war der kurze „Flush“ im S&P500 unter das 4.000er Level sehr wahrscheinlich, nun gilt es abzuwarten, ob es zur thematisierten, scharfen Gegenbewegung kommt, die den S&P500 zumindest zurück in Richtung der 4.100er Region befördert.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Angst im Trading: welche Strategien mir helfen


Sollte es den Bullen an der Wallstreet gelingen die 4.000er Marke am Dienstag zu halten, wäre im DAX zeitgleich eine Rückeroberung der 13.600er Marke denkbar, die den deutschen Leitindex dann in Richtung der 13.800/900er Region führen dürfte.


Allerdings bleibt es meiner Einschätzung nach dabei, dass erst mit einer Rückeroberung der 13.800/900er Region eine klarere Aufhellung gesehen werden sollte, unterhalb die Gefahr eines zeitnahen Drops unter die 13.000er Marke weiterhin gegeben bleibt.


JK Trading Blog-Artikel ➡️ Trading lernen: Ein Trade, den ich gerne gemacht hätte (und machen sollen)


Wie im Morning Meeting (unten) thematisiert dürften das Zünglein an der Waage hier die morgigen US-Inflationszahlen sein, die bei einem sich abzeichnenden „Peak“ (also einem Fall zurück unter die 8% Marke) einen deutlicheren Rücksetzer in 10-jährigen US-Zinsen und somit eine stärkere Gegenbewegung in Aktien initiieren könnte, den DAX eventuell in der zweiten Wochenhälfte gar in Richtung der 14.000er Region befördern könnte: