12.000 im Fokus: DAX mit bullishen Vorzeichen in die Oster-Woche


(JK-Trading.com) – Der DAX setzte, wie erwartet, in den Wochenschluss zu einer Attacke auf die 12.000er Marke an.


Zum Wochenstart stellt sich nun die Frage, ob es zu einer nachhaltigen Eroberung des 12.000er Levels kommt. Falls ja, liegen nächste Kursziele in 100er Schrittweite um 12.100 und 12.200 Punkte.


Grundsätzlich sind die Vorzeichen für die Long-Seite mit Ausblick auf die abnehmende Volatilität zum Oster-Wochenende hin und dem saisonal günstigen Fenster im US-amerikanischen S&P500 zwischen dem 15.04. und 19.04. alles in allem gut.


Rein technisch bleibt der Modus auf der Stunde oberhalb von 11.800/830 Punkte Long, erst ein Fall unter dieses Level würde den Bären in die Hände spielen und weitere Abschläge denkbar machen.





© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.