Bullen weiter im Vorteil: DAX dank solider NFPs mit neuen Jahreshochs


(JK-Trading.com) – Der DAX hat auf einen äußerst soliden Bericht vom US-Arbeitsmarkt mit einem kurzen Spritzer auf neue Jahreshochs reagiert.


In diesem Zusammenhang wurden kurz die September-/Oktober-Hochs um 12.450 Punkte „angepiekst“, aber nicht nachhaltig überschritten. In der Folge wurde in den Wochenschluss kein weiteres bullishes Momentum aufgenommen, der DAX beschloss die Handelswoche dennoch im Bereich seiner Wochen- und Jahreshochs um 12.440 Punkte.


Ausgehend hiervon stellt sich das technische Bild im deutschen Leitindex zum Wochenstart auf Stundenbasis nahezu identisch zu Freitag dar: auf der Oberseite liegt der Hauptfokus weiter auf der 12.450/500er Region, wobei bei (Intraday-)Long-Engagements immer ein kritischer Blick auf die unattraktiver werdenden CRVs geworfen werden sollte.


Dennoch bleibt das Bild auf Stundenbasis oberhalb von 12.180 bzw. etwas aggressiver oberhalb von 12.250 Punkten bullish, trübte sich erst bei einem nachhaltigen Fall darunter ein.





© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.