DAX Aktuell: 12.500er Region hält – zumindest noch…


(JK-Trading.com) – Der DAX hat am Mittwoch eine kleine Achterbahnfahrt hingelegt, wobei sich das Bild aber technisch unwesentlich verändert hat.

Erkennbar ist meiner Meinung nach, trotz des auf Stundenbasis eher choppy einzuschätzenden Bildes zwischen 12.470/500 und 12.750 Punkten, eine leicht bearishe Tendenz, wobei ein Rutsch unter die 12.470/500er Region noch einmal bearishes Potenzial, zunächst bis in den Bereich um 12.370/400 Punkten freisetzen dürfte.

Im Bereich um 12.370/400 Punkte sehe ich eine solide Unterstützungsregion, die von einigen DAX-Bullen legitim als Long-Trigger in Betracht gezogen werden dürfte.

Ein Rutsch unter dieses Level, für die Bären am besten auf Tagesschlusskurs-Basis, würde in den Wochenschluss einen Fall unter das 12.000er Level denkbar werden lassen, bedarf allerdings einiger bearisher Bemühung:




© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.