DAX Aktuell: Absturz in den Quartalsschluss – plötzlich wird sogar die 12.000 im DAX40 ein Thema


(JK-Trading.com) – Der DAX hat in den Quartalsschluss schwer Schlagseite erlitten, stürzte unter die 13.000er Marke und notierte vor der Wallstreet-Eröffnung mehr als 2.5% im Minus.


Bereits in meiner gestrigen DAX-Analyse schrieb ich, dass […] nach der gestrigen Vorstellung des S&P500 kurzfristig nicht sonderlich positiv gestimmt (bin), kann mir einen Fall unter 3.800 Punkte sehr gut vorstellen, der den DAX mindestens in Richtung 12.800 Punkten befördert. […] und ergänzte


[…] Sollte der DAX gar unter 12.800 Punkte und somit seinen Juni-Tiefs fallen, wären weitere Abschläge bis 12.500 Punkte, der aktuellen Jahrestiefs, sehr wahrscheinlich […] – und so scheint es nun am Donnerstag zu kommen.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: wie finde ich tägliche Unterstützungen und Widerstände im Chart?


Mit dem Bruch und halten unter 12.800 Punkten macht sich der DAX nun auf den Weg in Richtung seiner März-Tiefs um 12.500 Punkte, wobei ich übergeordnet wirklich Schwierigkeiten habe eine valide Unterstützung vor 11.650/700 Punkte zu identifizieren.


Wie allerdings im Morning Meeting (unten) thematisiert, bleibt durch den Quartalsschluss abzuwarten, inwiefern die aktuellen Abschläge nachhaltiger sind, durchaus denkbar ist, dass es aktuell zu einem verstärkten Shift von Aktien in Anleihen in diversen Portfolios seitens institutioneller Anleger kommt, die sich hierdurch auf einen geldpolitisch expansiveren Kurs, besonders seitens der FED, positionieren.


JK Trading Blog-Artikel ➡️ 10 Tipps wie Du einen Drawdown in deinem Trading beenden kannst


Mit Ausblick auf das verlängerte Wochenende in den USA durch den anstehenden Independence Day am Montag sehe ich im DAX, aber auch im US-Aktienmarkt zunächst keine Erholung, in der nächsten Handelswoche bliebe abzuwarten, ob es den DAX-Bullen gelingt, die 12.800er Marke, eher noch die 13.000 auf Schlusskursbasis zurückzuerobern: