DAX Aktuell: Allzeithochs ein Fake Out – jetzt zügig unter 15.000?


(JK-Trading.com) – Der DAX geriet am Mittwoch weiter unter Druck, rutschte unter die 15.300er Marke und nahm die 15.100 aufs Korn.


Die in der gestrigen DAX-Analyse herausgestellte bearishe Divergenz auf Stundenbasis im RSI(14) darf nun als bestätigt bezeichnet werden und der Fokus wechselt im deutschen Leitindex kurzfristig eher auf die Short-Seite.


Neues JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: wie Schuhe von CROCS die Aktie zurück über $100 springen lassen


Abzuwarten bleibt, ob es zu einem Bruch und Tagesschluss unter 15.100 Punkten kommt. Wie im Morning Meeting (unten) skizziert, könnte sich ein solcher Drop unter die 15.100er Marke durch einen zeitgleichen Bruch aus dem übergeordneten Aufwärtstrendkanal im S&P500 auf Tagesbasis ereignen.


Bei entsprechendem Abgabedruck in US-Aktien dann in einem Rutsch zurück unter die 15.000er Marke im DAX resultieren, erstes Ziel dann im Bereich um 14.800 Punkte.


Ein Bounce gegen die 15.100er Region ließe einen Re-Test der 15.300er Region denkbar werden, würde aber nicht die Gefahr eines erneuten bearishen Prankenhiebs und Laufes in Richtung der 15.000er Region bannen: