DAX Aktuell: Amazon und Apple holen für die Bullen nochmal die Kohlen aus dem Feuer


(JK-Trading.com) – Nach dem Ausverkauf am Donnerstag, konnte sich der DAX dank starker Zahlen von Amazon, Apple und Co. in den Wochenschluss zunächst stabilisieren.

Dank positiver Quartalszahlen von US-Tech-Giganten Amazon, Apple, Google und Facebook, die alle durch die Bank weg die Erwartungen der Analysten haben übertreffen können, konnte sich der DAX nach den starken Abschlägen am Donnerstag stabil präsentieren.

Die Frage die sich meines Erachtens allerdings mehr und mehr aufdrängt ist: wie lange kann der US-Tech-Sektor für den breiten Aktienmarkt in den USA und demzufolge auch für den europäischen Aktienmarkt und dem DAX die Kohlen aus dem Feuer holen?

Diese Frage hat ganz besondere Brisanz, da bereits eine kleine Korrektur in US-Tech-Aktien in sehr starken Abschlägen im breiten Markt durch die offensichtliche, relative Schwäche dieses resultieren dürfte.

Neuer Blog-Artikel: Vom ersten 500 Euro-Trading-Konto zu den ersten 500 Euro Gewinn im Trading

Zu diesem Schluss kann man kommen, schaut man auf die jüngsten Wirtschaftsindikationen in Europa und hier in Deutschland und Frankreich: so verzeichneten die beiden größten Volkswirtschaften der Euro-Zone historische Einbrüche ihrer Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal 2020 infolge des Corona-Lockdowns.

Deutschlands BIP brach um mehr als 10% ein (QoQ), Frankreichs BIP verzeichnete sogar einen Rückgang von 13.8% (QoQ).

Technisch gesehen betrachte ich den Modus im DAX auch kurzfristig für bearish, und zwar solange, wie es zu keiner Rückeroberung der 12.570er Marke kommt.


Eine Rückeroberung dieser Region machte eine tiefere Korrekturbewegung bis in Gefilde um 12.770 / 800 Punkte denkbar, der Breakout-Region von Donnerstag.

Sollte den Bullen allerdings die Kraft für eine Rückeroberung fehlen, bleibt der Modus klar bearish und ein Bruch der Donnerstag-Tiefs um 12.250 Punkte macht einen Stint unter 12.000 Punkten zu einer ernsthaften Option: