DAX Aktuell: Attacke auf die 12.800 bleibt aus – aufgeschoben, nicht aufgehoben?


(JK-Trading.com) – Der DAX ist solide in die neue Handelswoche gestartet, eine ernstzunehmende Attacke auf die 12.800er Region blieb aus.

Das ein solcher Bruch unter 12.800 Punkten eine ernstzunehmende Option darstellt hatte ich in der Betrachtung am Freitagabend thematisiert und ich muss ehrlich gestehen, dass ich etwas überrascht bin, dass nicht einmal ein Versuch einer solchen Attacke unternommen wurde.

Neues Video-Tutorial: Value at Risk (VaR) – wie managen Institutionelle Trader Risiken im Trading?

Grundsätzlich sehe ich das Bild unter 13.000 Punkten weiter eher skeptisch und eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für einen erneuten Prankenhieb der Bären mit Ziel und auch Bruch der 12.800er Region.

Ein solcher Bruch aktivierte als erstes Kursziel auf der Unterseite die Region um 12.470/500 Punkten, darunter wäre gar ein Test der 12.200er Region denkbar.

Auf der Kehrseite ebnete eine nachhaltige Rückeroberung der 13.000er Marke den Weg in Richtung des Bereichs ums Vorwochenhoch um 13.100 Punkte, darüber dann in Gefilde um 13.200 Punkte.