DAX Aktuell: ausgeprägtere Korrekturbewegung durch Rückeroberung der 12.000?


(JK-Trading.com) – Nach dem glücklichen Wochenschluss über die 12.000er Marke könnte diese im DAX zum Wochenstart dennoch im Fokus stehen.


Nach den enttäuschenden ISM-Zahlen, die im deutschen Leitindex den Weg für einen Fall unter die 12.000er Marke geebnet haben und den zudem durchwachsenen US-Arbeitsmarktzahlen am Freitag, ist der Wirtschaftsdatenkalender in den Wochenstart verhältnismäßig dünn.


Ausgehend hiervon könnte es im DAX in meinen Augen realistisch zu einer Fortführung der am Freitag eingeleiteten Gegenbewegung kommen in deren Mittelpunkt die freitäglichen Hochs und somit die 12.000er Marke steht.


Sollte die Rückeroberung nachhaltig sein, könnte zu einer kurzfristig ausgedehnteren Korrekturbewegung bis in den Bereich um 12.150 Punkten führen, somit den Intraday-Vorteil am Montag auf der Long-Seite wiederfinden lassen.


Allerdings ist eine Aufhellung des technischen Bildes hierdurch nicht gegeben, hierfür müssten die Bullen die 12.500er Marke erobern – ein weiter mehr als unwahrscheinliches Ereignis, auch ind en kommenden Tagen.


Unterhalb von 12.000 Punkten bleibt der Vorteil, auch auf Intraday-Ebene, Short und der Fokus auf die 11.800/830er Region gerichtet. Ein Fall unter dieses Level aktivierte in den kommenden Tagen dann als potentielles Kursziel die Region um 11.500 Punkte.