DAX Aktuell: Bären übernehmen nach der FED die Kontrolle, 12.000 im Fokus


(JK-Trading.com) – Der DAX präsentierte sich am Donnerstag im Anschluss an die FED äußerst schwach, notierte am Nachmittag mehr als 3.5% im Minus.

Der Eindruck erhärtet sich, dass ein Großteil der seitens der FED geldpolitisch in Aussicht gestellten Maßnahmen (Beibehaltung des Nullzinsniveaus bis Ende 2022, zudem wird die FED weiter im derzeitigen Tempo US-Staatsanleihen und MBS kaufen) bereits eingepreist gewesen sein dürfen, was für den deutschen Leitindex die Gefahr einer tieferen Korrektur und eines Wochenschluss unterhalb von 12.000 Punkten deutlich erhöht.

Rein technisch ist die Sequenz steigender Hochs und Tiefs auf Stundenbasis durch Bruch der 12.300/350er Region nicht mehr intakt, der Modus also zunächst neutral, aber mit bearisher Tendenz zu betrachten.

In der Tat erwächst nun die Chance, dass es technisch zu einer sich weiter beschleunigenden Abwärtsbewegung mit Ziel um 11.800/850 Punkte kommt.

Sollte es den Bullen, in meinen Augen zunächst überraschend, gelingen das Ruder am Freitag noch einmal herumzureißen, wäre ein Rücklauf mit erstem Ziel im Bereich um 122.300/350 Punkten denkbar.