DAX Aktuell: Bären vor der FED ohne Durchschlagskraft, 13.300 im Fokus


(JK-Trading.com) – Der DAX setzte am Dienstag zunächst zu einer Attacke auf die 13.130/150er Region, ein nachhaltiger Bruch blieb allerdings aus.

Rein technisch lässt sich für diesen initialen „Schwächeanfall“ eventuell die in der gestrigen Analyse aufgegriffene, bearishe Divergenz ins Feld führen.

JK Trading Video-Tutorial: Der Dämon des Traders: Verlustaversion

Aber was es auch immer war, ausreichend bearishes Momentum wollte mit Ausblick auf die FED-Zinsentscheidung am Mittwochabend nicht aufkommen, in der Tat lief der deutsche Leitindex zurück in Richtung der 13.300er Region und ich kann mir sogar mit etwas bullishem Rückenwind von Seiten der US-Aktienmärkte eine Attacke und Bruch auf neue Wochenhochs vor der FED am Mittwochabend realistisch vorstellen.

Bis dahin bleibt der Modus zwischen 13.130/150 und 13.300/350 auf Stundenbasis neutral, meiner Einschätzung nach mit bullisher Tendenz.

Ein Bruch auf der Oberseite aktivierte als erstes Kursziel die Region um 13.450 Punkte, darüber mit Ausblick auf den Hexen-Sabbat und das erhöhte Open Interest geschriebener Calls auf dieses Level, die 13.600er Region.

Ein Fall aus der Trang-Range auf der Unterseite wäre kurzzeitig klar bearish zu werten, machte einen Fall unter die 13.000er Marke und Lauf in Richtung 12.900 Punkte denkbar: