DAX Aktuell: Bären zum Wochenstart am Ruder, 13.800 im Fokus

Aktualisiert: Feb 23


(JK-Trading.com) – Der DAX war zum Wochenstart zunächst klar in der Hand der Bären, bis zur US-Eröffnung stabilisierte er sich um 13.900 Punkte.


So wie es den Anschein macht, ist der stark anziehende US-Zins mehr und mehr Grund zur Sorge: wie im morgendlichen Event skizziert, begünstigen weiter anziehende US-Zinsen durch Hoffnungen auf eine baldige Rückkehr zum gesellschaftlichen, aber auch wirtschaftlichen Normal durch voranschreitende Vakzinierung eine Rotation von Growth- in Value-Titel.


JK Trading-YouTube-Tutorial: Trading lernen: wie ein Break Even-Trade dich zu einem besseren Trader machen kann


Ausgehend vom hohen Gewicht eben jener Growth-Titel bspw. im S&P500 könnte dies zu einer tieferen Korrekturbewegung in US-Aktienindizes führen, die folglich auch auf den stark positiv zu diesen korrelierten DAX durchschlagen könnte.


Anders formuliert: sollte der DAX durch nun einsetzende Abschläge am US-Aktienmarkt noch einmal in Richtung und unter die 13.800er Marke rutschen, würde der Vorteil in den kommenden Tagen auf de Short-Seite switchen und die Region um 13.700 und darunter um 13.300/350 Punkte aktivieren.


Eine technische Aufhellung ist erst mit Eroberung der 14.050er Region zu erkennen, dem Bereich um die freitäglichen Tageshochs: