DAX Aktuell: Bären zum Wochenstart im Vorteil, 13.600 im Fokus


(JK-Trading.com) – Der DAX ist schwach in die neue Handelswoche gestartet, schaut nun klar toppish aus und die Bären haben den Vorteil kurzfristig auf ihrer Seite.


Ausgehend von meinen morgendlichen Überlegungen, die mich mit Ausblick auf die FED am Mittwochabend eher haben grundsätzlich verhalten in Bezug auf die zu erwartende Volatilität im deutschen Leitindex werden, eher die Long-Seite favorisieren haben lassen, kommt der bearishe Prankenhieb schon überraschend.


Neues JK Trading-Video-Tutorial: Trading lernen: wie du durch mangelnden Fokus einen 20 zu 1 CRV-Trade verpassen kannst


Ausgehend von meinen Zeilen in der DAX-Analyse von Freitag sehe ich den Modus zwischen 13.600 und 14.000 Punkten im DAX zwar eher neutral.


Allerdings deutet die jüngste Price Action realistisch darauf hin, dass es bereits zeitnah zu einer ernsthaften Attacke auf die 13.600er Region, einem Bruch und weiteren Abschlägen kommen kann, Ziele zunächst um 13.450 Punkte und darunter dann im Bereich um 13.200 Punkte.


Das gilt eventuell besonders, wenn sich der etwas überhitzt anmutende, bullishe Modus im US-Aktienmarkt beginnt abzukühlen und auch US-Equities zu einer ausgeprägteren Korrekturbewegung ansetzen, der sich der DAX kaum entziehen würde können.


Sollte es zu einer kurzfristigen Stabilisierung gegen die 13.600er Region kommen, findet der DAX im Bereich um 1.3750/800 Punkte eine potenzielle Widerstandsregion und möglichen Short-Trigger:



© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.