DAX Aktuell: bearish in Powells Jackson Hole Rede, bullish heraus?


(JK-Trading.com) – Der DAX präsentierte sich vor der vielerorts antizipierten Rede Jay Powells in Jackson Hole schwach, notierte vor der US-Eröffnung fast 1% im Minus.


Besonders viel würde ich in diese bearishen Vorgaben nicht hineininterpretieren, bei genauerer Betrachtung des DAX auf Stundenbasis offenbart sich zwischen 13.100 und 13.300 Punkten ein technisch neutrales Bild, aus welchem dann durch entsprechende Impulse seitens Powell’s in den Wochenschluss ein Ausbruch erwartet werden darf.


JK Trading Video-Tutorial ➡️ Trading lernen: welche Nachrichten Aktien heiß werden lassen


Wie im Morning Meeting (unten) oder auch in der gestrigen DAX-Analyse thematisiert, gehe ich davon aus, dass es durch die gewählte Rhetorik Powell’s auf seiner Rede in Jackson Hole zu einem Auspreisen des geldpolitisch restriktiven Kurses der FED kommt, was in einem bullishen Impuls resultieren und eine Rückeroberung der 13.300er Marke denkbar werden lässt.


Eine solche Eroberung der 13.300er Marke würde primär getragen von einem Lauf über die 4.200er Marke im S&P500, der dann bereits in den Wochenschluss oder in der kommenden Handelswoche mit weiteren Aufschlägen bis zunächst in Gefilde um 4.300 Punkte einhergehen sollte. Der DAX dürfte in diesem Fall im Windschatten folgen und die 13.500, eventuell auch 13.600er Region ins Visier nehmen.


JK Trading Blog-Artikel ➡️ 10 Tipps wie Du einen Drawdown in deinem Trading beenden kannst


Sollte es auf der Kehrseite zu einer Fortführung der nun bereits eingeleiteten, bearishen Price Action kommen, rückte im DAX zunächst die 13.100er Region und darunter das psychologisch relevante 13.000er Level in den Mittelpunkt des Geschehens, wobei ein Fall darunter als nächstes Kursziel die 12.800er Region aktivierte: