DAX Aktuell: nachhaltiger Break der 12.400 oder enttäuschen am Dienstag US-Zahlen?


(JK-Trading.com) – Der DAX ist, in meinen Augen erwartbar, verhältnismäßig unspektakulär in die neue Handelswoche gestartet.


Alles in allem ist die Stabilisierung deutlich oberhalb von 12.300 Punktenund Lauf über die 12.400er Marke als positiv an und mit Ausblick auf den Feiertag am Donnerstag, „Tag der deutschen Einheit“, ist mit zu erwartender abnehmender Volatilität eher eine Aufwärtsdrift, ist ein Lauf in Richtung 12.500 Punkte zu erwarten.


Abzuwarten bleibt dennoch, ob es am Nachmittag durch den US-Datensatz ISM Manufacturing zu einer ähnlichen Enttäuschung wie im Vormonat kommt.


Im Vormonat wurde der ISM hier mit 49.1 Punkten veröffentlicht, zeigte die erste Kontraktion hier seit Januar 2016 an und intensivierte Rezessionssorgen für die USA.


Ein erneut enttäuschender Datensatz könnte im DAX doch noch einmal die 12.300er Region in den Mittelpunkt des Geschehens, ein Unterschreiten würde den Bereich ums Vorwochentief um 12.140 Punkte in den Mittelpunkt des Geschehens rücken.





© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.