DAX Aktuell: Bullen dank FED erneut am Ruder, Rückeroberung der 12.000 gelingt


(JK-Trading.com) – Die DAX-Bullen haben nach schwachem Start am Montagmorgen das Ruder deutlich herumgerissen – dank der FED, aber wen kümmert’s?

In der DAX-Betrachtung am Montagabend schrieb ich ausgehend von den „nur“ im Gegenwert von 4 Mrd. USD in der vergangenen Woche gekauften US-Schuldtitel

[…]Abzuwarten bleibt nun mit Sicherheit, wann die FED ihre geldpolitischen Bemühungen diesbezüglich wieder hochfährt, denn: das sie das tun wird, steht außer Frage.[…]

Ausgehend hiervon ist die Ankündigung der FED am Montagabend mit dem Kauf eines breiten Portfolios von US-Unternehmensanleihen keine große Überraschung, in der Tat bereits seit April zu erwarten gewesen.


Dass die FED nun allerdings die Rahmenbedingungen mit Unterstützung des weltweit größten Vermögensverwalters Blackrock zwecks Abwicklung geschaffen hat, tatsächlich liefert und die Distanz zu direkten Aktienkäufen noch einmal kleiner geworden sein dürfte, sorgte für eine Beschleunigung der Gegenbewegung in US-Aktien.

Der Funke sprang zügig auf europäische Titel und somit den DAX über und die Abwärtsstruktur mit Rückeroberung der 12.170/200er Marke konnte bereits im frühen dienstäglichen, asiatischen Handel gebrochen werden.

Derzeit scheint für mich schwer vorstellbar, warum die Abschläge der Vorwoche, besonders Post-FED nicht heute bzw. in den kommenden Tagen aufgeholt und der DAX schon zum Wochenschluss erneut die 13.000er Marke ins Visier nehmen soll.

Eine nachhaltige Eroberung der 12.300er Marke aktivierte als erstes Zwischenziel den Bereich um 12.450/500 Punkte, darüber die Region um 12.750 Punkte.

Ein erneuter Fall unter die 12.150/200er Region und somit die dienstäglichen Tiefs machte auf der Kehrseite einen nochmaligen Rutsch unter die 12.000er Marke mit Ziel im Bereich um 11.800/850 denkbar.