DAX Aktuell: Bullen geht die Puste aus, Rutsch unter 12.500 denkbar


(JK-Trading.com) – Der DAX ist nach solidem Start in die Handelswoche am Dienstag unter Druck geraten – und hat weiteres Abschlagspotenzial.

Nachdem am Montag besonders positive Vorgaben aus Asien bereits zur morgendlichen Eröffnung treibend wirkten, gelang es den Bullen zunächst nicht weiteres bullishes Momentum über die 12.750er Region aufzunehmen, in der Tat gab der deutsche Leitindex einen Großteil seiner Aufschläge am Dienstag wieder her.

Initialzündung war potenziell die Meldung, wonach die Europäische Kommission davon ausgeht, dass das BIP der Eurozone in 2020 um 8.7% schrumpfen wird, deutlich unter dem im Mai prognostizierten Rückgang von 7.7% und die Hoffnung auf eine „V-shaped recovery“ weiter dämpft, besonders ohne die Aussicht weiterer fiskal- und geldpolitsicher Stimuli in der näheren Zukunft.

Technisch sehe ich den kurzfristigen Fokus auf der Region um 12.470/500 Punkte: ein Fall unter diesen Bereich trübt das technische Bild auf Stundenbasis ein, aktiviert als erstes potenzielles Kursziel die Region um 12.370/400 Punkte.

Auf der Oberseite dürfte das höchste Interesse dem Bereich um 12.750 Punkte gelten, ein Überwinden ebnete den Weg in Richtung der 12.900er Region, dem Bereich um die Juni-Hochs: