DAX Aktuell: Bullen mit klarem Signal gegen die 13.400 – neue Allzeithochs voraus?


(JK-Trading.com) – Nachdem der DAX vergangene Woche Mittwoch schlussendlich neue Allzeithochs hat markieren können, sah es in der Folge zunächst nach einem Fehlausbruch aus.


In der Tat rückte am Donnerstag die wichtige Unterstützungsregion um 13.380/400 Punkte in den Mittelpunkt des Geschehens, jene Region die die Aufwärtsstruktur auf Stundebasis intakt hält.


Die deutliche Reaktion und Gegenwehr der Bullen in diesem Bereich mit Rücklauf in Richtung der 13.600er Region in den Wochenschluss ist meines Erachtens nun ein deutliches Signal: wir sind auf der Oberseite noch nicht fertig.


In der Tat scheint eine zeitnahe Attacke auf die Vorwochenhochs (und somit das derzeitige Allzeithoch) um 13.640 punkte nur eine Frage der Zeit. Ein Bruch höher aktiviert als erstes Kursziel die Region um 13.800 Punkte und darüber in den folgenden Tagen den nächsten psychologischen Meilenstein um 14.000 Punkte.


Sollte den Bullen, trotz derzeit starkem Eindruck, ein nachhaltiger Bruch über die 13.640er Marke nicht gelingen, könnte noch einmal die Region um 13.380/400 Punkte in den Mittelpunkt des Geschehens rücken.


Es bleibt weiterhin dabei, dass ein Bruch die Aufwärtsstruktur im DAX auf der Stunde mindestens unterbrechen, das technische Bild kurzfristig auf „neutral“ stellen und eine Korrekturbewegung bis in den Bereich um 13.250 Punkten wahrscheinlich machen würde.


Übrigens, mit Ausblick auf die FED-Zinsentscheidung am Mittwoch noch etwas saisonal interessantes: es gibt in der Tat Studien die zeigen, dass bis zurück in die 1980er Jahre US-Aktienindizes, aber auch der DAX in den Tagen vor der FED-Zinsentscheidung und insbesondere den 24 Stunden vor dem Event, auf der Long-Seite deutlich besser performt hat – weiteres im Morning Meeting am Montag, 10:30 Uhr HIER.