DAX Aktuell: Bullen weiter auf dem Vormarsch, 13.500 als Zwischenziel zu neuen Allzeithochs


(JK-Trading.com) – Die Bullen haben im DAX weiter ganz klar das Momentum auf ihrer Seite, brachen am Donnerstag über die 13.200/230er Region.

Der Haupttreiber fand sich bereits vor Kassa-Eröffnung mit der Meldung, als das chinesische Handelsministerium mitteilte, dass China und die USA vereinbart hätten, bestehende Zölle in verschiedenen Phasen aufzuheben.

Infolgedessen scheint ein zeitnaher Test der Allzeithochs um 13.600 Punkte wohl nur noch eine Frage der Zeit.

Als Zwischenziel findet sich auf der Oberseite ausgehend vom kleinen Verfall kommende Woche Freitag die 13.300er und darüber die 13.500er Region als potentielle Kursziele.

Grundsätzlich möchte ich allerdings auch noch einmal meine Bedenken hinsichtlich einer ausgeprägteren Korrekturbewegung zurück in den Bereich um 12.980/13.000 Punkte aufgreifen.

Trotz der sich weiter entspannenden Lage zwischen den USA und China, habe ich in diesem Zusammenhang weiterhin im Hinterkopf, wonach China versuchen könnte den aktuell innenpolitisch wachsenden Druck auf Donald Trump zu seinen Gunsten auszunutzen und auf eine zügigere Aufhebung der aktuellen Importzölle hinwirken, andernfalls die Verhandlungen rund um einen Phase-1-Deal zunächst zum Erliegen kommen lassen.

Allerdingsgilt rein technisch auch festzuhalten, dass eine hierdurch initiierte Korrekturbewegung solange „unbedenklich“ wäre, wie der deutsche Leitindex sich oberhalb von 13.100 Punkten hält.


© 2019 by Jens Klatt Trading

Jens Klatt Trading hat eine bezahlte Affiliate Kooperation mit der IG Europe GmbH.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Optionen und Turbozertifikate sind komplexe Finanzinstrumente und Ihr Vermögen ist gefährdet.

Verluste können extrem schnell entstehen.

Bei professionellen Kunden können Verluste die Einlagen übersteigen.