DAX Aktuell: Coronavirus, Ölpreis-Kollaps – DAX zeitnah unter 10.000?


(JK-Trading.com) – Der DAX ist zum Wochenstart erneut stark unter Druck geraten, hat mit Abschlägen von mehr als 7% einen „Schwarzen Montag“ erlebt.


Haupttreiber waren neben weiter anhaltenden Sorgen rund um das Coronavirus und schwerer negativer, realwirtschaftlicher Auswirkungen, Turbulenzen am Ölmarkt.


Hier kam es zu einem vollständigen Kollaps des Ölpreises nachdem Russland auf dem jüngsten OPEC-Treffen in Wien verlauten ließ, dass es einen Production-Cut mit Saudi-Arabien bzw. der OPEC nicht mitträgt.


Als Hauptgrund für die russische Haltung darf wohl eine Attacke auf die US-Wirtschaft und hier den „Fracking-Zweig“ vermutet werden, weitere Details im Morning Meeting von Montag.


Der DAX fiel infolgedessen unter die 11.000er Marke, überlief die 10.800 und nahm den Bereich um 10.200 Punkte aufs Korn, den Bereich um die Dezember- bzw. Jahrestiefs aus dem Jahr 2018.


Grundsätzlich bleibt der Modus aus rein technischen Gesichtspunkten auf Stundenbasis klar bearish, auch wenn das Bild auf der Unterseite weiter sehr überdehnt anmutet.


Einen Gap Close um 11.430 Punkte würde meines Erachtens aber erst mit einer dynamischen Rückeroberung der 11.000er Marke ein Thema, unterhalb ist jederzeit ein Test des Bereichs um 10.200 Punkte einzukalkulieren.